· 

Die Blog-Schreiberin

Vorstellen möchte ich mich noch, denn ich habe nun die spannende Aufgabe, den Blog für den Verein „Pfote sucht Glück“ zu schreiben. Spannend, denn ich bin weder Hundetrainerin noch Hundeverhaltenstherapeutin noch Züchterin noch sonstirgendetwas Hundiges mit Brief und Siegel.

Ohne Brief und Siegel sieht es schon nach ein bisschen mehr aus: Tina ist mein Name, ich lebe in der Nähe von Frankfurt und bin Hundefreundin: Ich mag Hunde wirklich gerne. Im Moment habe ich 4 von ihnen: Uroma Lotta, unser scheues Pflegebambi Jola, Dritte-Hand-Dackel Jesper und Boss Juno, der mit eiserner Hand regiert. Umso mehr ich meine Hunde und ihre Artgenossen beobachte, umso spannender finde ich sie und umso mehr lerne ich über sie, über die Welt und über mich, zum Beispiel:

  • Sie sind in allem, was sie tun, viiiiiel schneller als ich! Wenn ich mich übermenschlich konzentriere, kann ich ihnen manchmal zuvorzukommen.
  • Bücher über Hunde können sehr interessant sein und widersprechen sich manchmal.
  • Viele Hunde sind außerordentlich geduldig uns Menschen gegenüber, denn sie lieben uns ganz und gar.
  • Hunde sprechen mit ihrem ganzen Körper und es ist nicht leicht, die Vokabeln ihrer Sprache zu lernen.
  • Wenn ich einen meiner Hunde im Boden kratzen sehe, sollte ich hinrennen wie der Teufel: Da liegt was Ekliges und gleich wird er sich darin wälzen.
  • Auf unserer Welt gibt es unseren tierischen Mitbewohnern gegenüber unglaublich viele unglaubliche Grausamkeiten, an denen man schier verzweifeln möchte.
  • Hunde können grinsen.

  

Über diese Themen und über viele andere könnte ich hier schreiben, denke ich. Mal schauen, wie das wird.

 

Bis zum nächsten Mal

 

Tina.

 

PS: Foto von mir kommt nach.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0