Willkommen bei uns!

Pfote sucht Glück e.V. engagiert sich für Hunde aus Rumänien und      hilft durch Vor-Ort-Aktionen sowie Vermittlungen nach Deutschland.


Tierschutz-Newsletter


Spendenaufruf für Hündin Eli

Eli kam vor einigen Wochen aus Spanien nach Deutschland, nach 7 Jahren in der Protectora APADAC hatte sie endlich ihre Familie gefunden.

 

Eli wurde 2012 als kleiner Welpe in Spanien gerettet und kam zur Protectora APADAC. Nach 2 Jahren fiel den Volontären auf, dass Eli dünner wurde und schlecht fraß, sie hatte beim Schlucken Probleme. Man ließ das untersuchen und bekam eine niederschmetternde Diagnose - Megaösophagus. Diese Erkrankung verhindert, dass die Speisen ungehindert durch die Speiseröhre gelangen. Elis langjährige Odyssee begann. Im Laufe der Jahre bildeten sich Wucherungen nicht nur an der Speiseröhre, auch am Kehlkopf und vor einigen Monaten hustete Eli schlimm. Eine Untersuchung in einer spanischen Tierklinik ergab, dass der Kehlkopf auch betroffen ist und durch die Wucherungen und Deformierungen nur noch ein kleines Loch zur Luftröhre da war. Eli wurde in Spanien operiert und zeitgleich fand sie eine großartige Familie.

 

Elis hat sich gut eingelebt und genießt das neue Leben. Aber leider gibt es immer noch die Problematik der Aufnahme der Nahrung. Eli wird immer dünner, obwohl sie mehrere Male am Tag hochkalorisches Futter in pürierter Form bekommt. Nun wurden und werden einige Untersuchungen wie ein erneutes Blutbild, eine Endoskopie sowie ein Ultraschall und ein CT vorgenommen. Bisher noch ohne Ergebnis. Das Blutbild ist ist in Ordnung, der Ultraschall ohne Befund. Bei der Endoskopie stellte man fest, dass die Speiseröhre zu eng ist und gerötet. Es wurden mehrere Biopsien genommen, das Ergebnis ist noch ausstehend.

 

Wer uns kennt, der weiß, dass wir nie ein Tier im Stich lassen, egal ob es adoptiert ist oder noch im Tierheim lebt. Die Fürsorge und Verantwortung für ein Tier haben bei uns oberste Priorität. Daher kämpfen wir bis zum Schluss mit Eli und ihrer Familie und würden sie gerne auch finanziell unterstützen.

 

Bisher sind Tierarztkosten in Höhe von 1791 Euro entstanden!

 

Hier brauchen wir eure Hilfe. Wer Eli helfen möchte kann uns gerne eine Spende an folgende Bankverbindungen senden:

 

Verwendungszweck: Spende für Eli

Pfote sucht Glück e.V.

Postbank 

IBAN:   DE25 1001 0010 0911 2211 09

BIC:       PBNKDEFF

 

PayPal: 

pfotesuchtglueck@yahoo.com

 

Herzlichen Dank vom Team Pfote sucht Glück e. V. auch im Namen von Eli und ihrer Familie !


Freyas Rasselbande im Auslauf

Spielen und Toben, ach ist das Leben nicht schön. Die 10 Hundekinder genießen es sichtlich. Blue, Emil, Ludwig, Kira, Dino, Lotta, Michel, Rose, Sonas und Silas. 



Neuer Notfall - Hündin Daisy

16.Mai 2019

 

Daisy fand Sanda an einer stark befahrenen Straße. Die kleine Hündin muss schon einige Zeit unterwegs gewesen sein. Sie war lieb und freundlich und bettelte nach Aufmerksamkeit und Futter. Sanda sah ihre Not und nahm sie mit ins Tierheim. Hier sah man das gesamte Ausmaß ihres Schicksals. Sie war übersäht mit Zecken, hatte einen wunden After, da ihr Fell dort mit Kot festgehangen hat. Und Daisy ist trächtig. Wir vermuten, deshalb wurde sie ausgesetzt. Sie wird nun behandelt und zeitnah kastriert.


Wie wichtig sind Bilder und Infos von den Familien

Sanda - unsere gute Seele in Rumänien 💓

365 Tage 24 Stunden am Tag gibt sie alles für ihre Hunde, sie widmet ihr komplettes Leben ihrer Berufung - ihren Tieren!

In jeder Minute steht sie ihren Fellnasen zur Seite und

 kämpft mit ihnen um Leben und Tod. Ohne sie wäre unsere Arbeit gar nicht möglich, ohne einen Menschen, der vor Ort das leistet, was sie leistet. Alleine stämmt sie die Verantwortung für das Tierheim in Rumänien.

Wir sind dankbar sie dabei unterstützen zu dürfen

Einen Teil dazu beizutragen, dass es die Tiere besser haben und die Chance auf ein Zuhause bekommen.

Nur eins ist ihr das wichtigste auf dieser Welt

Das es ihren Tieren gut geht

Das sie in ein gutes Zuhause kommen 

Und weiterhin von ihnen hört

Und so bitten wir euch,  seid nicht genervt wenn wir euch um Informationen fragen.

Um Bilder betteln, wenn die Hunde oder Katzen gerade angekommen sind.

Uns für unsere Tiere ein weiches Körbchen und eine warme Hand wünschen.

Denn das ist alles was Sanda sich für ihre Tiere wünscht und nur das gibt ihr und uns Kraft jeden Tag weiter zu machen.

Egal wie schlimm ein Schicksal werden kann. Wie oft wir Tiefschläge einstecken müssen

Wir machen weiter für solche Momente des Glücks

Habt Verständnis, habt Geduld mit uns

Und teilt eure tollen Momente mit euren Tieren ab und zu mit uns

Danke 💗

Euer Team von Pfote sucht Glück e.V

 


Bitte passt auf eure Tiere auf!

Lasst eure Hunde nicht alleine vor den Geschäften auf euch warten.

 

Wir hoffen, dass wir euch darauf nicht hinweisen müssen, aber vielleicht unterschätzt der ein oder andere die Gefahr, die auch für den Hund von einer unbeobachteten Situation ausgehen kann. 

 

Für jeden Hund bedeutet es Stress und es ist ihm unangenehm in einer fremden Umgebung mit fremden Menschen allein gelassen zu werden. Wird er dann noch bedrängt von Passanten, die es gut meinen und ihn streicheln wollen oder ihm aus versehen zu nah kommen, kann das unerwartete Folgen haben. Ein leichtes Schnappen kann schon falsch ausgelegt werden.

Bitte achtet auf eure Hunde und lasst sie lieber  Zuhause - vielen Dank !


SOS - Dringender Notfall Lucky

Lucky war ein schreiender, kleiner Welpe, den Sanda im Gebüsch gefunden hat. Weggeworfen oder angefahren, das ist egal, Lucky hatte große Schmerzen und Sanda hat ihm geholfen. Nun braucht Lucky dringend noch einmal Hilfe. Wir suchen händeringend eine Pflegestelle bzw. gerne auch ein Endzuhause. Er muss dringend noch einmal operiert werden!!! Im Tierheim bei Sanda gibt es im Moment so viele Notfälle, dass das mit Lucky nicht geleistet werden kann. Lucky ist ein super sozialer und verträglicher Junghund. Er liebt Menschen, obwohl er von ihnen misshandelt wurde.

 



Tierarztkosten -  Wir brauchen dringend finanzielle Unterstützung

Liebe Freunde unserer Fellchen 

Wir brauchen dringend eure Hilfe! Die letzen Monate waren sehr hart für uns alle:

- Behandlung von Parvo der vielen Welpen 

- Kastrationen 

- Tumorbehandlungen 

- Tierarzt im Shelter 

- Zahnsanierungen 

- Schwere auch größere Operation 

- Röntgen und ein MRT für unseren Mec hier in seiner Pflegestelle 

 

Und noch so vieles mehr was wir zu stemmen haben... 

Unsere älteren Fellchen werden krank und mit eurer Unterstützung wollen wir Ihnen den Rest ihres langen Lebens ohne Schmerzen mit guter Behandlung durch medizinische Untersuchung schenken. Es sind in den letzen 2 Monaten fast 4000€ zusammen gekommen und es werden weitere medizinische Untersuchungen benötigt! Natürlich müssen auch alle anderen Ausgaben, wie jeden Monat, weiterhin im Shelter und den Pflegestellen abgedeckt werden. Jeder Cent ist herzlich willkommen und bringt uns weiter zum helfen

 

 Spenden bitte an:

Pfote sucht Glück e.V.

IBAN: DE25100100100911221109

BIC: PBNKDEFF

 

PayPal: 

pfotesuchtglueck@yahoo.com

 

 

Verwendungszweck: Tierarztkosten





Die nächste Mama mit 10 Welpen im Tierheim

Nun ist es doch passiert. Sanda hat die Mama mit den 10 Welpen, für die sie vor kurzem einen Aufruf gemacht hat, doch ins Shelter geholt. Niemand konnte helfen und gestern hat sie sich einen Platz angeschaut, der nicht für diese kleinen Wesen geeignet war. Sie sind nun alle sicher und geborgen

Das Schicksal nimmt seinen Lauf und wir hoffen, dass alle überleben werden.

 

Alle 11 Hunde haben nun Paten/innen gefunden und suchen ein liebevolles Zuhause.



Übertrieben? - Die richtige Sicherung

Findest du die vielen Leinen und Bänder an Hund und Halter übertrieben? Es gibt hoffentlich bequemere Zeiten im Leben eines Hundehalters, aber für frisch angekommene oder auch generell ängstliche Hunde ist dies die sicherste Anleinung. Auf keinen Fall darf der Hund zu früh abgeleint wer-den, auch wenn er den Anschein macht, dass er sich schon recht gut eingelebt hat. Ein richtiger Schreck und weg ist er. Zu jeder Zeit sind in Deutschland mehrere tausend Hunde unterwegs, die weggelaufen sind - viele durch die Unachtsamkeit des Besitzers. Viele von ihnen sterben. Hier die aktuelle TASSO-Vermisstenliste.


Die Seele des Tierheims

Wir stellen vor: Das Gesicht hinter dem Shelter: Sanda Andrei. Mit ihrer täglichen Arbeit hält sie alles in Gang. Wann immer jemand von uns Vereinsfrauen sie besucht, muss sie sich ganz schön Mühe geben, um mit Sanda Schritt zu halten.

Wir können nur immer wieder den Hut vor ihr ziehen!


Pfote sucht Glück: Adoptionen durch liebevolle Vermittlung von Hunden aus dem rumänischen Tierschutz