jo-merlin

*2014

Größe: großer Rüde SH: ca. 55 cm  

kastriert: ja

gesundheitlicher Einschränkungen: keine bekannt 

Rasse: Retrievermischling

Aufenthalt: TH Rumänien seit 2014

 

Update 24.03.20

Eine Chance für Angsthund Jo-Merlin gesucht. Der wunderschöne Rüde lebt mit seiner Schwester Luna in einem Zwinger. Merlin ist einer von Hanucas sieben Welpen. Sanda fand die Familie am Rande des Waldes, als Jo-Merlin und seine sieben Geschwister noch Welpen waren. Während ihre Mutter Hanuca schon vermittelt ist und eine sehr menschenbezogende Hündin war, stellt sich das bei Jo-Merlin anders dar.  Merlin und seine sechs Geschwister sind leider sehr scheu und ängstlich. Die Geschwister haben keine Traumata erleben müssen und trotz der großartigen Mama und den Versuchen von Sanda, sie in ihrer Welpenzeit so gut wie möglich zu sozialisieren, hat sie das Leben in der Isolation des Zwingers sehr geprägt. Daher gehen wir davon aus, dass Jo-Merlin länger brauchen wird als ein "normaler" Hund, um sich einzugewöhnen. Es muss doch schon eine Menge verlorener Zeit wieder gut gemacht werden und Jo-Merlin muss die Erfahrung machen können, dass Menschen zum Leben dazu gehören. Er muss praktisch eine neue Sprache lernen. Menschen gegenüber zeigt er sich sehr scheu. Auch Sanda und den Pflegerinnen vertraut er nicht und flüchtet in den hinteren Teil des Zwingers oder in seine Box, wenn sie den Zwinger betreten. Wir suchen einfühlsame geduldige und hundeerfahrene Menschen, möglichst mit einem gut eingezäunten Grundstück oder Garten. Jo-Merlin braucht Zeit und die soll er haben. Ein regelmäßiger und ruhiger Alltag wird Merlin helfen, sich an ein Leben in einer Familie zu gewöhnen.Noch besser wäre ein sehr erfahrene Pflegestelle. Wir möchten einfach versuchen, diesen wirklich tollen Hund nicht im Tierheim zu lassen.

 

Jo-Merlin lebt mit seinen Geschwistern Red, Lola-Lotte und  Cora  in einem Zwinger. Alle vier sind eindrucksvolle, imposante Erscheinungen, ein Hund schöner als der andere.

Während ihre Mutter Hanuca schon vermittelt ist und eine sehr menschenbezogende Hündin war, stellt sich das bei Jo-Merlin anders dar. Er ist kein Angsthund, aber er ist auf jeden Fall sehr schüchtern und vorsichtig. Dabei bleibt er immer freundlich. Er kommt recht gut mit dem zurecht, was er kennt, aber es dauert eine ganze Weile, bis er sich auf Neues einstellen kann. 

Die Geschwister haben keine Traumata erfahren. Es handelt sich bei ihrer Zurückhaltung eher um eine schlechte Sozialisation auf Menschen während der Prägephase. Daher gehen wir davon aus, dass Jo-Merlin länger brauchen wird als ein "normaler" Hund, um sich einzugewöhnen. Es muss doch schon eine Menge verlorener Zeit wieder gut gemacht werden und Jo-Merlin muss die Erfahrung machen können, dass Menschen zum Leben dazu gehören können. Er muss praktisch eine neue Sprache lernen.

Falls Sie sich für Jo-Merlin interessieren, sollten Sie mehr Geduld als üblich mitbringen. Ein wenig Hunde-erfahrung kann auch nicht schaden. Trotzdem möchten wir Ihnen Mut machen: Einem zurückhaltenden Hund dabei zuzuschauen, wie er mehr und mehr Vertrauen gewinnt und am Leben teilnimmt, ist ein großes Geschenk. Wir werden Sie bei Problemen nicht alleine lassen und stehen Ihnen jederzeit mit unserer Erfahrung zur Seite.

 

Wenn Sie mit uns über Jo-Merlin sprechen möchten, füllen Sie bitte das Kontaktformular am Ende der Seite aus und senden es uns zu. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Absenden dieses Formulares stimme ich zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Pfote sucht Glück: Adoption durch liebevolle Vermittlung von Hunden aus dem rumänischen Tierschutz