NINO (Ursus)

*25.08.2021

Rasse: Mischling

SH: ca. 55 – 58 cm, 18 kg

Kastriert: ja

Gesundheitliche Einschränkungen: keine bekannt

Aufenthalt: seit 25.05.2022 Pflegestelle in 38542 Leiferde

 

Nino, ehemals Chewy und Ursus ist seit dem 25.05.2022 in Pflege bei Kristin und Kevin. Nino kam aus seiner Familie zurück und wir können nur vermuten, dass er dort falsch verstanden wurde und etwas unterging.

Er zeigte bei Einzug in die Pflegestelle deutliches Stressverhalten mit Übersprunghandlungen. Es stellte sich schnell heraus, dass seine Ohren stark entzündet und blutig waren. Bereits nach vier Tagen hatte er Vertrauen gefasst und nach einer Woche haben wir schon deutliche Trainingsfortschritte gemacht, sodass wir die Ohren vollständig behandeln konnten und siehe da:

Nino ist ein richtig toller Hund und sooo verkuschelt. Er ist weltbester Dribbler beim Ballspielen und eine seiner Stärken ist definitiv seine Nase. Er ist ein richtiger Kumpel und braucht viel Nähe. Nino ist ein aktiver Hund, der gern überall dabei sein möchte und für jeden Spaß zu haben ist.

In der Vergangenheit wurde er oft falsch verstanden und er scheint viele Dinge nicht kennengelernt zu haben, sodass er dazu neigt, Situationen gern selbst in die Pfoten zu nehmen, um seine Unsicherheit zu überspielen. Nino braucht hundeerfahrene Menschen, die ihm Sicherheit vermitteln, ihm aber auch seine Grenzen klar aufzeigen können und mit liebevoller Konsequenz genauso am Ball bleiben, wie er.

Dann wäre da noch die Pubertät: Ninos Hormone haben ihm große Probleme bereitet. Der Geruch von läufigen Hündinnen hat ihm ordentlich den Kopf verdreht und an (unkastrierte) Rüden war gar nicht zu denken. Aus diesem Grund ist Nino seit kurzem kastriert. Es ist deutlich zu erkennen, dass ihm diese Entscheidung sehr guttut, dennoch sollten Hundebegegnungen weiter trainiert werden.

Wenn er Vertrauen gefasst hat, gestaltet sich das Training einfach. Nino ist sehr gelehrig und aufmerksam, neugierig und aufgeweckt. Man kann ihm viel aus dem Gesicht lesen. Nino ist stubenrein und kann 4-5 Stunden allein bleiben.

Er sucht nun ein Körbchen für immer. Wobei, wenn es nach Nino geht, würde er auch das Bett oder das Sofa mit seinen Menschen teilen. Kinder sollten allerdings nicht im Haushalt sein.

  

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Pfote sucht Glück: Adoption durch liebevolle Vermittlung von Hunden und Katzen aus dem rumänischen und bulgarischen Tierschutz